Aktuelles
Mit E-Bikes der Stadt auch ohne Auto mobil
Erlbad der Stadt Drensteinfurt stehen ab dem 8. Mai zwei nagelneue E-Bikes, um damit schick und flott die Region erkunden zu können.

Als eine der acht Kommunen im Förderprojekt 8Plus VITAL.NRW profitiert die Stadt Drensteinfurt vom ersten gemeinsamen Projekt der Förderregion: In jeder Kommune stehen zwei E-Bikes zur Ausleihe zur Verfügung, die die Idee der E-Mobilität für unsere Bürger und Touristen erlebbar machen sollen.

Die komfortablen Räder können während der Öffnungszeiten des Erlbades in der Saison von Mai bis September gegen eine geringe Ausleihgebühr von 5 Euro/Tag genutzt werden. Die E-Bikes können maximal drei Tage lang entliehen werden. Durch die Leihgebühr wird ein kleiner Teil der Kosten für Wartung und Reparatur finanziert. 65 Prozent des Anschaffungspreises der Räder wurden über das Land NRW gefördert. Den Rest tragen die Stadt Drensteinfurt und der Kreis Warendorf. „Mit diesem Angebot soll auf der einen Seite die nachhaltige E-Mobilität im Kreis Warendorf und in Drenstenfurt gefördert werden und auf der anderen Seite, den Bürgerinnen und Bürgern und Touristen das Thema VITAL.NRW nähergebracht werden“, so Bürgermeister Carsten Grawunder.

Für die Ausleihe sind, bis auf eine Helm-Pflicht, keine weiteren Voraussetzungen nötig. „Sind die Räder nicht verliehen, können sie auch von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei dienstlichen Fahrten genutzt werden“, so Wirtschaftsförderin Ute Homann.

Reservierungen nimmt in der Erlbadsaison Elisabeth Höpfner unter Tel. 02508 413 entgegen. Außerhalb der Freibadsaison werden die Räder im Verleih über Zweirad Mürmann, Kleiststraße 4 unter Telefon 02508-8666 verliehen.

Bildunterschrift: Daniela und Marc Mürmann und Elisabeth Höpfner Stadt Drensteinfurt
Zur Übersicht