Seniorenwegweiser
Malteser-Altenheim

Hier finden Sie den Drensteinfurter Seniorenwegweiser:

Um diese Datei betrachten können benötigen Sie den kostenlosen Adobe Acrobat Reader. Falls Sie dieses Programm noch nicht besitzen, können Sie es hier herunterladen:


Notfallkarte:

Für Personen mit einem erhöhten Gesundheitsrisiko wurde jetzt eine "Notfallkarte für den Rettungsdienst" eingeführt.

Damit haben die Rettungskräfte im Notfall einen schnellen Zugang zu den wichtigsten Gesundheitsdaten einer Patientin oder eines Patienten.

Die Notfallkarte soll - in einem verschlossenen Briefumschlag - an der Rückseite der Wohnungstür aufgehängt werden. Der Rettungsdienst kann den Umschlag zu einer Akutbehandlung öffnen beziehungsweise im Krankenhaus abgeben.

Sie können die Datei hier herunterladen, ausdrucken und mit Ihrem Hausarzt oder Pflegedienst ausfüllen.

Download Infoblatt hier

Sie erhalten die Notfallkarte auch bei den Ärzten, den Apotheken, den Pflegediensten und im Bürgerbüro der Stadt Drensteinfurt.

Schreiben Sie auf den verschlossenen Briefumschlag "Notfallkarte" und vermerken Sie einen Tag (zum Beispiel ein halbes Jahr später), an dem die Notfallkarte überprüft werden soll.

Bitte fügen Sie der Notfallkarte auch eine Kopie Ihres Medikamentenplanes (soweit vorhanden) bei.

Weitere Infos durch Herrn Stephan:


Senioreneinrichtungen / Altenheime:

Drensteinfurt:
Malteserstift St. Marien
Hammer Straße 7
48317 Drensteinfurt

Auskunft:
Tel.: 02508/99070
Telefax: 02508/990740


Seniorenbegegnungsstätte der kath. Kirchengemeinde St. Regina Drensteinfurt

Auskunft:
Pfarrbüro St. Regina Drensteinfurt
Tel.: 02508/1238


Walstedde:
Seniorenbegegnungsstätte der kath. Kirchengemeinde St Lambertus Walstedde

Auskunft:
Pfarrbüro St. Lambertus Walstedde
Tel.: 02387/438


Rinkerode:
Seniorenbegegnungsstätte der kath. Kirchengemeinde St. Pankratius Rinkerode

Auskunft:
Pfarrbüro St. Pankratius Rinkerode
Tel.: 02538/453



Ansprechpartner bei der Stadtverwaltung:
Frau Dohm