Aktuelles
Schöffenwahl 2018 - Kandidaten gesucht!
Im ersten Halbjahr 2018 werden bundesweit Kandidaten für das Schöffenamt gesucht. Schöffen sind ehrenamtliche Richter ohne juristische Ausbildung, die in Strafverfahren bei Amts- und Landgerichten tätig werden. Sie sollten über soziale Kompetenz verfügen und das Handeln eines Menschen in seinem sozialen Umfeld beurteilen können. Von ihnen werden Lebenserfahrung und Menschenkenntnis erwartet. Die Lebenserfahrung, die ein Schöffe mitbringen muss, kann aus beruflicher Erfahrung und/oder gesellschaftlichem Engagement resultieren. Dabei steht nicht der berufliche Erfolg im Mittelpunkt, sondern die Erfahrung, die im Umgang mit Menschen erworben wurde.
Das verantwortungsvolle Amt eines Schöffen verlangt in hohem Maße Unparteilichkeit, Selbstständigkeit und Reife des Urteils, aber auch geistige Beweglichkeit und wegen des anstrengenden Sitzungsdienstes gesundheitliche Eignung. Juristische Kenntnisse irgendwelcher Art sind nicht erforderlich.

In Zeitabständen von jeweils fünf Jahren werden Schöffen für die Strafkammern der Landgerichte sowie die Schöffengerichte bei den Amtsgerichten gewählt. Die Wahl erfolgt durch eigens gegründete Ausschüsse bei den jeweils zuständigen Amtsgerichten in der Zeit vom 16.09.2018 - 15.10.2018. Die Amtszeit der neu gewählten Schöffen beginnt zum 01.01.2019 und endet am 31.12.2023.
An den Wahlvorbereitungen sind die Städte und Gemeinden in der Form beteiligt, dass sie den Amtsgerichten entsprechende Kandidaten-Vorschlagslisten mit geeigneten Personen für die Schöffenwahl vorlegen müssen, die zuvor vom jeweiligen Rat der Stadt beschlossen werden muss.
Die Stadt Drensteinfurt muss dem Amtsgericht Ahlen eine Kandidaten-Vorschlagsliste mit mindestens 6 Personen vorlegen. Sofern Sie in die Schöffen-Vorschlagsliste der Stadt Drensteinfurt aufgenommen werden möchten, müssen sie einen entsprechenden Bewerbungsbogen ausfüllen.

Den Bewerbungsbogen finden Sie hier: Bewerbungsbogen Schöffenwahl
Zudem erhalten Sie den Bewerbungsbogen auch bei der Stadtverwaltung Drensteinfurt in Zimmer 28.

Darüber hinaus sollten Sie mindestens 25 und höchsten 70 Jahre alt sein, müssen in Drensteinfurt wohnen, die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen und natürlich die deutsche Sprache beherrschen. Weitere Anforderungen, die an das Schöffenamt gestellt sind, können Sie unter https://www.schoeffen-nrw.de/schoeffenwahl.html nachlesen.

Der Bewerbungsbogen muss der Stadtverwaltung Drensteinfurt spätestens bis zum 28.02.2018 vorliegen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Herrn Brinkötter:
Zur Übersicht