Aktuelles
Die Schulanmeldungen für das Schuljahr 2018/19 beginnen.
Kinder, die bis zum 30. September 2018 das sechste Lebensjahr vollendet haben, werden zum 01. August 2018 schulpflichtig und müssen angemeldet werden. Für Kinder, die nach dem jeweiligen Stichtag geboren sind, können die Erziehungsberechtigten, eine frühere Einschulung beantragen, wenn das Kind schulfähig ist. Über die vorzeitige Einschulung entscheidet abschließend die jeweilige Schulleitung.

Gemäß § 84 Schulgesetz NRW wurden die Schulbezirke für die öffentlichen Grundschulen mit Beginn des Schuljahres 2008/2009 abgeschafft. Die Erziehungsberechtigten können somit im Rahmen freier Kapazitäten wählen, an welcher Grundschule sie ihr Kind anmelden möchten. Sie haben einen gesetzlichen Anspruch auf Aufnahme ihres Kindes in die Wohnort nächste Schule. Schülerinnen und Schüler, die für eine andere als die Wohnort nächste Schule angemeldet werden, können nur im Rahmen freier Kapazitäten aufgenommen werden.

WICHTIG: Sollte auf Grund der Entfernung zwischen Wohnort und Schule ein Anspruch auf Erstattung von Schülerfahrtkosten bestehen, so werden diese lediglich für die Entfernung bis zur nächstgelegenen Schule der gleichen Schulform gezahlt.


Alle Informationen dazu finden Sie hier:


Merkblatt zur Einschulung


Zur Übersicht