Aktuelles
Neujahrskonzert 11. Januar 2018
Klassischer Neujahrsgruß

Neujahrskonzerte sind für viele Menschen zu einer schönen Tradition geworden. Am Donnerstag, 11. Januar um 19 Uhr, wird die „M:LW Festival Philharmonie“ im Foyer der Teamschule der Stadt Drensteinfurt mit klassischer Musik in das neue Jahr starten.

Einen fulminanten Jahresauftakt in der schönen Tradition der Neujahrskonzerte verspricht die Tournee de „M:LW Festival Philharmonie“ im Januar 2018. „Ziel der ,musik:landschaft westfalen\‘ ist es, klassische Musik auf höchstem Niveau auch an die Orte zu bringen, wo sie bisher eher wenig präsent ist“, berichtet Dirk Klapsing, Intendant der „musik:landschaft westfalen“ und ergänzt: „Die Neujahrstournee ermöglicht es, dieses besondere Brauchtum mit einem großen Orchester auch in Städten und Gemeinden zu erleben, in denen die Tradition der Neujahrskonzerte bisher eher stiefmütterlich behandelt wurde.

Genießen Sie den Jahresbeginn mit den schönsten Klängen der Wiener Strauss-Dynastie: bekannte Walzer bis hin zu mitreißenden Melodien - mit einer bunt gemischten Zusammenstellung an prominenten Stücken möchte die „M:LW Festival Philharmonie“ im Rahmen ihrer Neujahrstournee 2018 das neue Jahr am Donnerstag 11. Januar um 19 Uhr, im Foyer der Teamschule auch in Drensteinfurt begrüßen. Das Vorbild für die Neujahrstournee sind die jeweils zum Jahreswechsel stattfindenden Neujahrskonzerte im goldenen Musikvereinssaal in Wien, die via Fernsehen in der ganze Welt übertragen werden und ein Millionenpublikum erreichen. Als Solist des Abends wurde der ungarische Stargeiger und vielfach ausgezeichnete Virtuose Jozsef Lendvay verpflichtet. Der viel umjubelte Echo-Preis-Gewinner, der kürzlich sein Debüt in der Carnegie-Hall in New York feierte, bringt ungarisches Temperament in klassische Melodien, die unter seinen virtuosen Fingern mit rasanten Rhythmen zu neuem Leben erweckt werden und sich zur Essenz der ungarischen Lebensfreude verdichten. Lendvay spielt die „Stradivari es Ries“ von 1692, die ihm von der Reinhold Würth- Musikstiftung zur Verfügung gestellt wird.

Die „penderecki musik:akademie westfalen“ brachte im Sommer 2012 erstmals Studierende und Absolventen von Musik-Konservatorien der ganzen Welt zusammen. Mit dem berühmten Komponisten und Dirigenten Krzysztof Penderecki, einem der wichtigsten Musiker der Gegenwart, probten die hochtalentierten Musikerinnen und Musiker im westfälischen Borken und traten schließlich gemeinsam als Orchester auf. Unter der Leitung des bulgarischen Dirigenten Martin Panteleev präsentiert die „M:LW Festival Philharmonie“ ein klassisches Neujahrsprogramm, bei dem nicht nur die Familie Strauss gebührend geehrt wird, sondern auch Brahms „Ungarische Tänze“ und der Radetzky-Marsch nicht fehlen dürfen.

Als Sponsoren treten neben der Stadt Drensteinfurt die Sparkasse Münsterland Ost, Gelsenwasser und die Stadtwerke ETO in Erscheinung.
Das Kartenkontingent für das Neujahrskonzert im Foyer der Teamschule in Drensteinfurt ist begrenzt. Karten sind bis zum 31. Oktober im Vorverkauf zum Preis von 39 Euro exklusiv im Festival-Büro der „musik:landschaft westfalen“, Ramsdorfer Postweg 34 in Borken, erhältlich. Eine telefonische Kartenbestellung ist gegen Rechnung ist unter Tel. 02861/703 8586 sowie online unter www.musiklandschaft-westfalen.de möglich.

Zur Übersicht